Vortrag online: Eliza-Maïmouna Sarr: Einführung in die Rassismuskritik (Bildung - Macht - Rassismus)

27. Jan 2022 - 17:00 bis 19:00

Veranstalter_in:
Bildung - Macht - Rassismus in Kooperation mit basis & woge e.V.

Rassismuskritik als Widerstand gegen Rassismus hat eine lange Tradition, in akademischen Debatten aber vor allem im alltäglichen (Über-)Leben von ihm negativ Betroffener. Im Vortrag wird es um eine erste Annäherung an die Bedeutung und Aspekte der Rassismuskritik(en), relevante Begriffe und Debatten gehen. Es werden unter anderem folgende Fragen thematisiert: Was ist Rassismus, wie äußert er sich und welche Formen gibt es? Wie funktioniert er und wie wirkt er sich auf Menschen aus? Welchen Widerstand leisten diese?

Eliza-Maïmouna Sarr arbeitet als Antidiskriminierungsberaterin sowie Fachreferentin für Antidiskriminierung und Empowerment bei basis & woge e.V. mit einem Schwerpunkt auf Intersektionalität. Darüber hinaus begleitet sie als Systemische Beraterin Einzelpersonen, Paare und Gruppen.

Die qualifizierte und unabhängige Antidiskriminierungsberatung AMIRA (basis & woge e.V.) berät und begleitet kostenlos, vertraulich und parteilich Betroffene rassistischer und/oder antisemitischer Diskriminierungen, insbesondere aufgrund zugeschriebener ethnischer Herkunft und/oder Religion und berücksichtigt dabei Mehrfachdiskriminierung sowie Intersektionalität. www.adb-hamburg.de

Hinter "Bildung - Macht - Rassismus" steht ein Bündnis von Studierenden der Uni Hamburg und HAW, die eine Veranstaltungsreihe zum Thema organisieren.

Teilnahme

Anmeldung für diesen - und ggf. weitere - Vorträge unter https://tinyurl.com/BiMaRaVortraege. Anschließend erhalten Sie einen Zoom-Link per Email.