Diskriminierung erkennen und handeln

Workshop/Schulung

Wie erkenne ich Diskriminierung? Und wie kann ich gegen Diskriminierung aktiv werden?

Unser Angebot "Diskriminierung erkennen und handeln" zielt auf eine Grundsensibilisierung sowie auf die Kompetenzvermittlung im Umgang mit Diskriminierung.

"Diskriminierung erkennen und handeln" können Sie bei uns als halbtägigen Workshop sowie als ganztägige Schulung buchen.

Inhalte

Themen können sein:

1. Diskriminierung erkennen...

  • Was ist Diskriminierung? - Formen, Ebenen, Erscheinungsweisen
  • “Das gibt es bei uns nicht!” - Wer ist betroffen von Diskriminierung?
  • Was hat das mit mir zu tun? - Selbstreflexion zur eigenen Rolle
  • Wie äußert sich Diskriminierung in meinem Arbeitsfeld?

 2. …und handeln

  • Wie hilft mir Antidiskriminierung?
  • Mein eigener Handlungskontext – was kann ich tun?
  • Rechtliche und außergerichtliche Interventionsmöglichkeiten

3. Vertiefungsangebote zu einzelnen Merkmalsschwerpunkten sowie Handlungsansätze:

  • Diskriminierung aufgrund des Alters
  • Diskriminierung aufgrund einer Behinderung
  • Diskriminierung aufgrund des Geschlechts
  • Diskriminierung aufgrund der sexuellen Identität
  • Diskriminierung aufgrund der Religion oder Weltanschauung
  • rassistische Diskriminierung
  • Mehrfachdiskriminierung (merkmalsübergreifende Diskriminierung)

Zielgruppen

  • Multiplikator*innen, die mit, für und als potentielle Zielgruppen von Diskriminierung tätig sind,
    z. B. bezüglich der Merkmale Herkunft/Migrationshintergrund, Alter, Geschlecht, sexuelle Identität oder Behinderung
  • Selbstvertretungsorganisationen der von Diskriminierung betroffenen Gruppen
  • Mitarbeiter*innen aus Beratungs- und Anlaufstellen sowie aus sozial tätigen Vereinen, Verbänden und nicht-staatliche Organisationen (NGOs)
  • kommunale und Landes-Beauftragte, die mit dem Thema Diskriminierung bzw. diskriminierten Zielgruppen Berührung haben
  • Unternehmer*innen, Führungskräfte, Mitarbeiter*innen des Personalmanagements
  • Mitarbeiter*innen und Angestellte in kleinen und größeren Unternehmen
  • Personalvertretungen und Gewerkschaften
  • weitere Zielgruppen gerne nach Absprache

Kontakt

Gerne stellen wir Ihnen ein persönliches Angebot zusammen. Kontaktieren Sie uns!

Antidiskriminierungsbüro Sachsen
Regionalstelle Dresden
Seminarstr. 2
01067 Dresden

Dr. Anyela Urrego & Ana-Cara Methmann
Tel. 0351/485 096 97
E-mail: anyela.urrego@adb-sachsen.de, ana-cara.methmann@adb-sachsen.de

Zur Weiterbildung anmelden

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.