Diskriminierung melden

Diskriminierung melden

Logo "Diskriminierung melden"

Online-Formular zur Meldung und Erfassung von Diskriminierungsfällen

 

Diskriminierung melden

Die persönlichen Erfahrungen von Betroffenen und Erlebnisse mit Diskriminierung müssen ernst genommen werden. Wir möchten uns mit Ihrer Hilfe ein Bild davon machen, wo und in welchem Maße Diskriminierung vorkommt, denn viele dieser Vorfälle bleiben bisher im Dunkeln.

Diskriminierung bedeutet, dass eine Person schlechter als andere behandelt wird, weil sie einer bestimmten Gruppe angehört oder ein bestimmtes Merkmal hat. Mögliche Diskriminierungsgründe sind hierbei: die ethnische Herkunft, Sprache, oder Nationalität, rassistische Zuschreibungen, die Religion, das Alter, eine Behinderung, das Geschlecht, die sexuelle Identität oder Mehrfachdiskriminierung.

Benachteiligungen können in verschiedensten Bereichen des alltäglichen Lebens vorkommen: im Supermarkt um die Ecke, bei der Wohnungssuche, am Arbeitsplatz, im Umgang mit Behörden oder beim Abschluss von Verträgen.

Ihre Angaben sollen helfen, Fälle von Diskriminierung zu sammeln und auszuwerten. Ihre Erfahrungen fließen so in unsere Arbeit und den Kampf gegen Diskriminierung ein, z.B. in gezielte Öffentlichkeitsarbeit oder in konkrete Projekte zu bestimmten Diskriminierungsbereichen.

Sie können an dieser Stelle auch Diskriminierungen melden, die Sie beobachtet haben oder von denen andere Personen betroffen sind. In diesem Fall machen Sie im Formular Angaben zu der betroffenen Person und zum Vorfall, soweit es Ihnen bekannt ist. 
 
Ihre Angaben sind natürlich freiwillig und werden streng vertraulich behandelt. Wenn Sie persönlich mit uns in Kontakt treten möchten, können wir gerne einen Beratungstermin vereinbaren.

Datenschutz

Auf der nächsten Seite können Sie über das Formular „Diskriminierung melden“ einen Fall von Diskriminierung melden, den Sie selbst erlebt oder beobachtet haben. Alle Angaben dort sind freiwillig. Das heißt, Sie können Name, Geschlecht etc. dort angeben oder darauf verzichten. Wenn Sie darauf verzichten, ist die Meldung erfolgt anonym.
 
Wenn Sie uns über dieses Formular eine Diskriminierung melden, werden Ihre Angaben aus dem Formular für statistische Zwecke gespeichert. Wir benutzen die Statistiken für unsere tägliche Arbeit im Bereich Antidiskriminierung. Wir stellen diese Statistiken ggf. auf Anfrage anderen Antidiskriminierungsstellen oder Netzwerkpartner_innen zur Verfügung. Dabei werden weder Ihr Name noch von Ihnen ggf. im Formular hinterlegte Kontaktdaten weitergegeben.
 
Falls Sie zusätzlich eine Beratung zum Fall wünschen, haben Sie am Ende des Formulars – ebenfalls freiwillig – die Möglichkeit, eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zu hinterlassen. E-Mail-Adresse oder Telefonnummer werden dann zwecks Bearbeitung der Beratungsanfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter.
 
Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft von uns zu den von Ihnen gespeicherten Daten zu erhalten. Sie haben auch das Recht, Ihre Daten löschen zu lassen. Lesen Sie mehr in unserer Datenschutz-Erklärung.
 

Kontakt

Iris Fischer-Bach
0341-3039492
© ADB 2014