Be my Baby

Nicole mit ihrer Mutter beim Frauenarzt
Nicole (rechts) mit ihrer Mutter beim Frauenarzt
Deutschland 2014, Spielfilm, 100 min, Regie: Christina Schiewe
mit Carina Kühne, Christina Große, Holger Stockhaus u. a.
 
Sprache: Deutsch mit Untertiteln in englischer Sprache; Simultanübersetzung des Films in Deutsche Gebärdensprache
 
Die 18-jährige Nicole (Carina Kühne) lebt mit Trisomie 21, ihrer alleinerziehenden Mutter und ihrer Großmutter und arbeitet in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Der Spielfilm begleitet eine energievolle 18-Jährige, in der der Wunsch nach Partnerschaft und Schwangerschaft reift – was die Toleranz ihrer Mitmenschen zunehmend strapaziert. Als Nicole von ihrem Kindheitsfreund und Nachbarsjungen Nick (Florian Appelius) schwanger wird, beginnt ein Wettlauf zwischen den Forderungen ihrer Familie nach Abtreibung und Sterilisation und der Selbstbestimmung Nicoles, die diese vehement einfordert.
 
Im Anschluss findet ein Gespräch zum Film mit der Hauptdarstellerin Carina Kühne und dem Antidiskriminierungsbüro Sachsen e. V. statt.
 
Beginn - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Cinémathèque Leipzig e.V. in der naTo, Karl-Liebknecht-Straße 48, Leipzig

Eintritt

Der Eintritt ist frei (Spenden für die Arbeit des Antidiskriminierungsbüros Sachsen e.V. sind willkommen).

Barrierefreiheit

(auf Englisch)(Film und Gespräch)
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich (barrierefreier Zugang zu Kinosaal und Bar, barrierefreie Toilette, ÖPNV: Barrierefreiheit an der Tram Haltestelle Südplatz).
Der Film selbst sowie die Diskussion im Anschluss des Films werden in Deutsche Gebärdensprache übersetzt.


© ADB 2014